Nachtrag zum Vierundzwanzigsten

Feindliche Stürme! Die S-Bahn hat den Betrieb eingestellt, die U-Bahn ist so voll, daß die Fahrgäste die Sardinen in der Büchse beneiden. Die Feuerwehr empfielt, das Haus nicht zu verlassen. Am selben Abend findet der erste Kopfstand im Supamolly statt.

Schön wars! Auch wenn wir nicht in voller Besetzung lesen und spielen konnten, weil der Papst im brandenburger Regionalverkehr gestrandet ist und nach einigen Stunden Wartezeit zurück in die brandenburger Pampa gefahren wurde, war es ein schöner Kopfstand. Danke an alle, die dier Warnungen der Feuerwehr buchstäblich in den Wind geschlagen haben. Danke ans SUPAMOLLY.

Wir sehen uns dann Anfang November am selben Ort.

Kopfstand #24

Kopfstand Plakat
Donnerstag, 5.10. 2017
20:00 Uhr
Supamolly (Jessnerstraße 41, Planet Erde)

Oktober. Herbst. Draußen sterben die Wespen. Drinnen wird es Zeit für den Kopfstand. Alle Kopfstand-Charaktere haben den Sommer überlebt, soviel sei schon mal verraten. Doch werden sie auch den Oktober überleben?

Ja.

Aber… trotzdem. Es wird natürlich spannend. Und vielleicht… lügen wir ja auch. Apropos lügen: Beim nächsten Kopfstand bekommt jede Person eine Lügenfresse geschenkt!

LÜGENFRESSE – das Magazin für Kopfstand-Kultur

Zeitung

Kopfstand Export im Sommerloch

16. 8. Rügen

17. 8. Anklam – 20:00 Demokratiebahnhof – Kopfstand Export – Facebook-Event

19. 8. Brandenburg/Havel -

25. 8. Hamburg Kopfstand – Export auf dem Gängeviertel – Geburtstag

2. 9. Davos – Box -

3. 9. Zürich Cafe Zähringer

6. 9. Freiburg KTS – Solifür die FAU -

7. 9. München – Olga

8. 9. Regensburg

10. 9. Budyšin/Bautzen Zum ersten mal seit langem solo in BZ. Zusammen mit „FRÜCHTE DES ZORNS“.

5. 10. Berlin der erste reguläre KOPFSTAND nach der Sommerpause

Sommerpause

Der reguläre Kopfstand hat Sommerpause. Weiter gehts am 5. Oktober.

Zwischendurch gibt es aber hin und wieder KOPFSTAND-EXPORT in anderen Städten.

Kopfstand – Folge 23

Viel haben wir schon verraten.

Aber noch viel mehr wollt ihr wissen.

Die 23 ist eine energetisch aufgeladene Zahl mit einer besonderen Bedeutung. Allerdings kennen wir diese Bedeutung nicht, und sie geht uns auch total am Arsch vorbei.

Andere Sachen sind viel wichtiger:

Was will der schmierige alte Sack mit den blonden Haaren und dem orangefarbenen Bademantel? Was ist in den beiden Koffern? Warum trinken alle nur Gin Tonic und niemand mehr Bier? Wie ist die Sicherheitslage auf der Baustelle des „Parkparadies Grunewald“? Hat Tom der Elch noch eine offene Rechnung mit dem JackWolfskin-Laden zu begleichen, oder ist das alles nicht der Rede wert? Wird Jürgen diese Folge überleben?

Fragen über Fragen.

Wer die Antwort wissen will, kommt in die BAIZ.

Wie immer mit Geigerzähler, DerPapstSeineFrauUndSeinPorsche und Sahara B.

Und als Gast diesmal Daniel Kulla (http://www.classless.org/)