Beiträge von gz

Kopfstand Export im Sommerloch

16. 8. Rügen

17. 8. Anklam – 20:00 Demokratiebahnhof – Kopfstand Export – Facebook-Event

19. 8. Brandenburg/Havel -

25. 8. Hamburg Kopfstand – Export auf dem Gängeviertel – Geburtstag

2. 9. Davos – Box -

3. 9. Zürich Cafe Zähringer

6. 9. Freiburg KTS – Solifür die FAU -

7. 9. München – Olga

8. 9. Regensburg

10. 9. Budyšin/Bautzen Zum ersten mal seit langem solo in BZ. Zusammen mit „FRÜCHTE DES ZORNS“.

5. 10. Berlin der erste reguläre KOPFSTAND nach der Sommerpause

Sommerpause

Der reguläre Kopfstand hat Sommerpause. Weiter gehts am 5. Oktober.

Zwischendurch gibt es aber hin und wieder KOPFSTAND-EXPORT in anderen Städten.

Kopfstand – Folge 23

Viel haben wir schon verraten.

Aber noch viel mehr wollt ihr wissen.

Die 23 ist eine energetisch aufgeladene Zahl mit einer besonderen Bedeutung. Allerdings kennen wir diese Bedeutung nicht, und sie geht uns auch total am Arsch vorbei.

Andere Sachen sind viel wichtiger:

Was will der schmierige alte Sack mit den blonden Haaren und dem orangefarbenen Bademantel? Was ist in den beiden Koffern? Warum trinken alle nur Gin Tonic und niemand mehr Bier? Wie ist die Sicherheitslage auf der Baustelle des „Parkparadies Grunewald“? Hat Tom der Elch noch eine offene Rechnung mit dem JackWolfskin-Laden zu begleichen, oder ist das alles nicht der Rede wert? Wird Jürgen diese Folge überleben?

Fragen über Fragen.

Wer die Antwort wissen will, kommt in die BAIZ.

Wie immer mit Geigerzähler, DerPapstSeineFrauUndSeinPorsche und Sahara B.

Und als Gast diesmal Daniel Kulla (http://www.classless.org/)

Kopfstand 22

Gast: Juppiescheuche aus Cottbus/Chóśebuz

Was bisher geschah

- Jürgen ist im Knast und hat angefangen, ein Buch zu schreiben.
- Anja schreibt ihr verlorenes Buch über Bautzen nochmal.
- Die DKP macht eine Soli-Kampagne für Jürgen. Anja und Martina beteiligen sich.
- Tom zweifelt an den unterirdischen Eisbärenfarmen und erschließt sich dafür neue Verschwörungstheorien.
- Fliese ist noch am Leben, weil der Betonklotz, mit dem er in den Oder-Havel-Kanal geworfen wurde, aus schwimmfähigem Ultraleichtbeton bestand.
- Gernot das Gnu ist nochmal aufgetaucht, aber ob er wirklich noch am Leben ist, ist fraglich.
- Waldemar Ilja, Leo der kleine Panzer, Elche und Veteranen der Novemberrevolution aus dem Neuköllner Rollberg haben die Polizei in die Flucht geschlagen und so die Räumung der Friedel verhindert.

Und dann?

- Was ist mit Jack?
- schreibt Jürgen weiter?
- wird die DKP Jürgen aus dem Knast befreien?
- Was macht das Arbeitsamt mit Anja?
- Was macht das Kino mit Martina?

Die Auflösung gibt es am 6. 4. um 20:00 in der BAIZ.

Kopfstand 21

Was bisher geschah…

… Tom der Elch wurde vom FAE-Plenum ausgeschlossen und ist wütend von Bayern aus bis nach Hause galoppiert.

… die FAE hat währenddessen beschlossen, sich an Aktivitäten gegen den G20-Gipfel in Hamburg und die anstehende Räumung der Friedel54 zu beteiligen

… Anja ist aus Bautzen zurückgekommen und schreibt ihr Buch nochmal von vorne, weil ihr Netbook im Zug geklaut worden ist. Sie wohnt jetzt wieder bei Martina und sorgt für Ordnung in Martinas Kiffer-Haushalt

… Jürgen sitzt noch immer im Knast. Die DKP organisiert eine Kampagne: Allzeit bereit für Kadeweit

… Tom hat angefangen, ein Loch zu buddeln, um die unterirdischen Eisbärenfarmen zu finden und allen Zweiflern zu beweisen, dass er Recht hat. Er landet im U-Bahn-Schacht der U2 und trifft dort Gernot das Gnu wieder, das wenig später von einer U-Bahn überfahren wird. Tom entkommt nur knapp. Kurz vor seinem Tod hat Gernot ihm noch erzählt, was Donald Trump mit dem Vatikan zu tun hat.

WIEDERHOLUNG: Trump und der Vatikan

… außerdem gab es letztes Mal ja eine Publikumsabstimmung darüber, ob Fliese weiterleben darf oder nicht. Es bleibt spannend, liebe Leute. In wenigen Minuten wissen wir mehr.

Doch schalten wir zunächst in ein kleines, süßes Kinochen im schönsten Prenzlauer Berg, wo eine gewisse Martina ein gewisses Bewerbungsgespräch führen wird…