Beiträge von gz

Kopfstand 37

Feministische Hirsche laufen durch die Welt und zeigen den echten Mackern ihr großes Geweih. Intellektuelle Elche trinken Rotwein und drücken sich so gewählt aus, dass sie niemand mehr versteht. Wütende Elchkühe langweilen sich auf einem Plenum. Verliebte Hirschkühe brauchen Nachhilfe in Realitätsstudien und erweisen sich als schwerer Fall. Ehemalige Ordnungsamtbeamte hadern zwischen Anarchie und dem absoluten Halteverbot. Ehemalige Auftragskiller kommen von einem Auftrag zurück, der nicht das war, was er zu sein schien. Alleinerziehende Mütter haben Wölfe als Mitbewohnis und sind einer politischen Verschwörung auf der Spur. Einsame Computernerds wagen den Ausbruch aus der Kellerwohnung und suchen einen koreanischen Übersetzer auf.

Und die Welt dreht sich weiter. Wir wissen nur nicht, wohin.

Tour de Saxe

Warum wir gern im Osten spielen und lesen, haben wir vor etwa einem Jahr geschrieben. Deshalb einfach Daten:

Besonders möchten wir auf das Konzert/die Lesung in Dresden hinweisen. Das ist eine Soliveranstaltung für Mission Lifeline, was wir mehr als unterstützenswert finden. Kommt in Scharen!

Kopfstand 36

Lesebühne mit Musik

Doors: 20:00
Show: 20:30

Ein Künstler-Elch tritt sein Stidpidem… Stipidu… Stipendidium an und versucht, bei einigen Crust-Punker-Wildschweinen ein Glas Rotwein zu bestellen.
„Erstmal Abstand“, sagt das Wildschwein.
Teile des Ordnungsamtes arbeiten für den nordkoreanischen Geheimdienst und sind dabei auf wundersame Weise in eine ominöse Politgruppe geraten.
„Mao“, sagt die Katze.
Ein Auftragskiller ist in die Jahre gekommen und bekommt von seinem Ziel eine Knarre an den Kopf gedrückt.
„Touché“, sagt das Ziel.
Ein Wolf sucht die Wahrheit, eine andere Person findet sie… werden sie sich treffen?
„Alles, was geschieht, ist richtig“, sagt der Spionagesatellit „Unseres großen Führers wachsames Auge im Himmel kennt keinen Schlaf“.

Kopfstand 35

Gast: Jacke Schwarz

„Mit quitschenden Reifen fährt eine Limousine in den Erlebnispark „Gruwa 3000“. Sie verfährt sich im Bermuda-Dreieck des Parkhauses und kommt nie wieder heraus, doch nach drei Tagen und drei Nächten wankt ein champagnergetränkter Elch aufs Plenum. Der Elch spürt eine Aufgabe durch seine Adern fließen, aber weiß der Geier, was für eine Aufgabe das ist.
Der Geier kreist derweil überm Himalaya. Dort ist es zwar ziemlich kalt für derartiges Federvieh, aber hier findet ein Duell statt, das er sich nicht entgehen lassen will. Das Ordnungsamt beruft derweil einen alten Pyromanen zurück in den Dienst; und der würde gegen die Kälte gerne mal wieder einen falsch geparkten Wagen anzünden. Irgendwo anders zerplatzt ein Paar Träume, an anderer Ecke wächst jedoch schon das Nächste heran. Schließlich gibt es immer irgendwo irgendwelche Schlafmützen.
Die eine Person, die in dem Ganzen noch nicht völlig den Verstand verloren hat, verliert ihn. Und findet ihn wieder. Und findet anschließend etwas Verhängnisvolles heraus…“

4X Export & 35. Kopfstand:

23. 12. Sandförstgen/Borštka (bei Bautzen/Budyšin) – KOPFSTAND Export „Sturm vor der Weihnacht“ – JC

3. 1. Berlin – Supamolly – Kopfstand Nr. 35

18. 1. Regensburg

19. 1. Freiburg (Breisgau) – Kts

15. 2. Karl Marx Stadt – Kopfstand Export in der Zukunft