Der KOPFSTAND ist eine Lesebühne mit Musik und zugleich eine Seifenoper – monatlich erstellt und vorgetragen von Sahara B., Geigerzähler und dem Papst persönlich. Alle Texte und Songs werden eigens für den KOPFSTAND geschrieben und danach in der Lügenfresse entsorgt. Es sei denn, sie landen im EXPORT:

KOPFSTAND EXPORT ist, wenn mindestens zwei Drittel des Kopfstands irgendwo hinfahren und eine Auswahl lesen und spielen – meist mit etwas höherem Musikanteil. Damit das Spaß macht, brauchen wir:

a) unverstärkt

- weniger als 40 ZuschauerInnen
- einen ruhigen, bestuhlten Raum ohne Tresenbetrieb

b) verstärkt

- zwei (bzw. drei) Gesangsmikros
- Verstärkung für Bass und Geige (di – Box – Klinke)
(beide Instrumente klingen etwas besser über Gitaren, bzw Bassverstärker, den wir aber ungern mit uns herrumschleppen, weil wir meist mit der Eisenbahn oder dem Bus reisen)
- Mikrofon fürs Waschbrett
- mindestens eine, gern 3 Monitorboxen.

Bei Lesungen außerhalb:

- Fahrtkosten
- Essen und Trinken
- Schlafplatz
- Gage nach Vereinbarung

Auf einen schönen Abend!

Bei Fragen fragt Sahara: mail@sahara-b.net